ECOALF

department-BE22

ECOALF: Because there is no Planet B

Das spanische Unternehmen ECOALF wurde im Jahr 2009 von Javier Goyeneche gegründet und sieht sich in der Verantwortung, das Bewusstsein für die begrenzten natürlichen Ressourcen unseres Planeten in den Fokus zu rücken. Die erschreckende Zunahme der Abfallmengen, die vor allem von Industrieländern produziert werden, war sein persönlicher Anlass, das Unternehmen zu gründen. Denn allein in den letzten 15 Jahren wurde mehr Plastik produziert als im gesamten 20. Jahrhundert. Besonders betroffen von dieser Entwicklung sind die Weltmeere. Über acht Millionen Tonnen Plastik landen pro Jahr in den Gewässern. Zahlreiche interne Studien mit ECOALF Herstellungspartnern heben hervor, dass gegenwärtig fünf Mal mehrnatürliche Ressourcen genutzt werden als die Erde in der Lage ist, selbst zu erzeugen. Mit dem Kauf von ECOALF Schuhen tragen Sie also dazu bei unseren Planeten für die nächsten Generationen bewohnbar zu halten. Shoppen Sie ECOALF Sneaker bei HUMANIC.

Schuhe zur Rettung der Umwelt

Durch Investitionen in Forschung und Entwicklung gelang es ECOALF, eine Technologie zu entwickeln, Stoffe und Fäden aus 100 Prozent recycelten Materialien herzustellen. Hierfür wurden unter anderem Aufbereitungsanlagen in den Meeren gebaut, um die Ozeane von Plastik zu befreien. Zusätzlich hat das Unternehmen weltweit (Taiwan, Korea, Portugal, Mexiko, Japan, Spanien u.v.m.) Kooperationsverträge geschlossen, um kontinuierlich Kleidung und Accessoires aus wiederaufbereiteten Stoffen herstellen zu können. Bereits über 160 recycelte Materialien wurden so entwickelt.