denken schuhe an morgen? nachhaltige schuhe für damen

ONE STEP GREENER
Unser neues Ökolabel

Unsere Umwelt braucht unser aller Engagement. Auch wir engagieren uns für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und uns ist bewusst: es ist viel erreicht und es bleibt noch viel zu tun. Deshalb setzen wir den nächsten Schritt: Für eine klare Kennzeichnung von Marken und Produkten mit bestmöglich reduziertem „ökologischen Schuhabdruck“ haben wir jetzt unser neues Öko-Label ONE STEP GREENER ins Leben gerufen. Der Vorteil: Sie finden die „Green Deals“ in unserem Sortiment künftig noch einfacher und schneller. Das Label garantiert die Einhaltung unserer hohen Ansprüche, was die Verwendung von Leder, den Einsatz von Recycling-Kunststoffen und -Gummi sowie von nachwachsenden Rohstoffen anlangt. Auch Fairplay-Kriterien für Produktions- und Arbeitsbedingungen sind daran gebunden.

ONE STEP GREENER, NOCH MEHR FAIR-BRANDS
Unser Ethik-Code für Markenpartner ist strenger als das Gesetz, trotzdem bauen wir unser Engagement für Nachhaltigkeit aus. Auch weil uns bewusst ist: Es ist noch viel zu tun. Nächster Schritt: Ab sofort kennzeichnet das Clean-Label ONE STEP GREENER in unserem Sortiment Marken und Produkte mit vorbildlicher Öko-Bilanz. Noch eine gute Nachricht: Wir erweitern unser Angebot laufend um neue Fair-Brands! Die Marke TOMS (hochwertige Leinenschuhe und Espadrilles) schenkt über das One for One® Program für jedes regulär verkaufte Paar einem Kind in Not Schuhe. LOVE OUR PLANET verwendet einen hohen Anteil an Recycling-Material. ECOALF befreit Ozeane von Plastikmüll und setzt ihn für die Schuhproduktion ein. NATURAL WORLD produziert ökologische und vegane Schuhmode. EKN FOOTWARE setzt auf umweltschonende Gerbverfahren.

 

Jetzt shoppen


Leder-Standards​​​​​​​

Leder ist als Naturprodukt so alt wie die Menschheit selbst. In der Lederverarbeitung sind für uns zwei wesentliche Aspekte vorrangig. Zum einen die Verpflichtung zur Einhaltung der Tierschutz- und Artenschutzgesetze: In unseren Produkten dürfen nur Leder verarbeitet sein, bei denen es sich um ein Nebenerzeugnis aus der Nutztierhaltung für die Lebensmittelproduktion handelt. Darüber hinaus legen wir Wert auf Bearbeitungsverfahren, die höchsten ökologischen Standards entsprechen. Dies gilt sowohl für vegetabile Gerbverfahren, in denen das Leder ausschließlich mit rein pflanzlichen Substanzen behandelt wird, als auch für die sogenannte semi-vegetabile Gerbung, wo zusätzlich zum Naturverfahren auch chemische Salze eingesetzt werden. Welcher der beiden Gerb-Prozesse nachhaltiger ist, hängt an der Ressourceneffizienz. Wir achten darauf, dass Hersteller wasser- und energieschonende Technologien einsetzen.



One Step Greener Sneaker schwarz von Paul Green für Damen

Recycling-Kunststoff (PET, PES, TPR, etc.) & Recycling Gummi​​​​​​​

Bei in unseren Produkten eingesetzten Recycling-Kunststoffen (PET, PES, TPR,…) müssen bis zu 50% aus wiederverwertetem Kunststoffabfall bestehen. Das ist ein gutes Zwischenergebnis für die Optimierung des „ökologischen Schuhabdrucks“. Nichtsdestotrotz laufen in der Schuhbranche permanent Bemühungen, diesen 50%-Wert durch innovative Technologien noch weiter zu verbessern. Auch die Verwendung von Gummiabfällen als Basismaterial in der modernen Schuhproduktion ist im Steigen begriffen. Die Bezeichnung Recycling-Gummi ist zulässig, wenn eine Verwendung von bis zu 30 Prozent an wiederverwerteten Gummiabfällen nachgewiesen ist. Analog zu allen Recycling-Kunststoffen trachten wir auch hier über technologischen Fortschritt eine verbesserte Umweltbilanz zu erzielen.


Nachhaltige Rucksäcke von Kapten and Son in weiß und blau für Damen und Herren

Nachwachsende Rohstoffe​​​​​​​​​​​​​​

Je höher der Anteil an nachwachsenden Rohstoffen in einem Produkt, desto umweltschonender ist es. Sie sind deshalb auch in der Schuhproduktion ein aufstrebendes Ausgangsmaterial, weil sie gegenüber fossilen Rohstoffen wie Erdöl in punkto Nachhaltigkeit große Vorteile haben und eine oft um ein Vielfaches bessere Energiebilanz. Immer mehr Marken machen sich dieses Clean Argument zunutze und wir erweitern unser Sortiment ständig um deren Produkte.



Sneaker von Flamingos Life mit orangem Aufdruck für Damen

Soziale Fairness​​​​​​​​​​​​​​

Neben der bestmöglichen Balance aus ökologischen und ökonomischen Aspekten zählt für uns auch soziales und gesellschaftliches Engagement unserer Produzenten und Markenpartner. Wir unterstützen Initiativen, die faire Arbeitsbedingungen, faire Entlohnung, faire Produktionsmethoden mit proaktiven Umweltschutzmaßnahmen verknüpfen.


nachhaltige sneaker weiß für damen von ekn


Vegane Recycling- / oder Bio-Kunststoffe​​​​​​​​​​​​​​

Die Etikettierung „vegan“ ist laut unseren Standards nur dann zulässig, wenn bei Produkten völlig auf tierische Materialien wie Leder und / oder Wolle verzichtet wird. Unser Anspruch geht hier aber noch einen Schritt weiter: Wir verlangen zusätzlich den Einsatz von Recycling-Materialien oder Bio-Kunststoffen.



Herobanner_DESK_WOMAN_kleiner.jpg
NACHHALTIGE PRODUKTE SHOPPEN